Ausstellungsmöglichkeiten für BV-Mitglieder


Ausstellungen 2019

  • Bulgarisches Kulturinstitut im Haus Wittgenstein, Wien, 17.01. – 21.02.2019 („Ohne Brücken keine Verbindung“)
  • Städtische Kunstgalerie, Plovdiv (Bulgarien), 6.08. – 1.09.2019
  • Langenzersdorf Museum, Langenzersdorf, 23.01. – 24.02.2019 („Figural bis Abstrakt“)
  • Galerie am Park, Wien, 19.02. – 1.03.2019 („2D & 3D“)
  • Kunstsalon Schönbrunn, Schloss Schönbrunn, Ausstellung mit Lesung, 5.4.2019 bis 24.4.2019 („Der den Mond trägt“)
  • Felsenmuseum, Bernstein, 17.05. 20.09.2019 („Erde“)
  • Felsenmuseum, Bernstein, 20.09.2019 – 10.01.2020 („Verlängertes Verlangen)
  • Wasserturm, Wien, 3. – 7.09.2019 („Shape of Water“)

Ausstellungen 2020

  • Mauthnerschlössl, Bezirksmuseum für den 21. Bez., 19.01. – 23.02.2020
  • Eigene Sicht der Dinge, Kunstsalon Schönbrunn, Jänner 2020 – Ausstellung mit Werken der Neuzugänge von 2019
  • Alte Schieberkammer, Wien, Sommer 2020
  • Bergerhaus, Gumpoldskirchen, 22.7.2020 bis 2.8.2020
  • Vienna Calligraphy Center, 1120 Wien, Sep. 2020 („Rhythums und Duktus“)

Ausstellung „Sag mir, wo die Blumen sind“
Im Bezirksmuseum Floridsdorf, Mautner Schlössel,
Pragerstraße 33, 1210 Wien
vom 19. Jänner 2020 bis 23. Februar 2020

• Pro Künstler/in dürfen max. 6 Fotos der auszustellenden Werke und das ausgefüllte Anmeldeformular/Werkliste bis 16.10.2019 per E-Mail an die Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, Mailadresse: berufsvereinigung@art-bv.at gesendet werden.

• Die Bekanntgabe der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler wird nach der Juryentscheidung voraussichtlich bis Ende Oktober 2019 erfolgen. • Teilnahmegebühr je Künstler beträgt € 42,– für Buffet, Plakate, Einladungen etc. Die Einzahlung hat nach Bekanntgabe der Beteiligung bis spätestens 13. November 2019 zu erfolgen. Auf das Konto der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreich, bei der Bank Austria, IBAN:AT631100000622276402 Verwendungszweck: Ausstellung „Sag mir, wo die Blumen sind“

• Für die Teilnahme an der Ausstellung darf kein Rückstand des Mitgliedsbeitrags bestehen.

• Anwesenheitsplicht bei der Vernissage am 19.01.2020 um 10.00 Uhr, Vormittag

• Anlieferung und Mithilfe beim Aufhängen und die Abholung der Werke erfolgt durch den/die Künstler/in zur vorgeschriebenen Zeit.  Anlieferung am Freitag den 17.01.2020 um 10.00 Uhr, Abholung am 23.02.2020 um 12.00 Uhr nach Ausstellungsende. Vor dem tatsächlichen Ende der Ausstellung dürfen keine Werke entfernt werden. Ausnahmen bilden nur jene Werke, die während der Vernissage bzw. der Ausstellungsdauer verkauft werden.

• Wer seine Werke für den Zeitraum der Ausstellung versichern möchte, muss sich selber um eine geeignete Versicherung bemühen.
• Alle für die Ausstellung ausgewählten Werke dürfen nicht ohne Zustimmung der Kuratoren ausgetauscht werden.

Die Werke selbst müssen, um eine möglichst zusammenstimmende Präsentation zu erreichen, ausnahmslos wie folgt gefertigt sein:
1. Gemälde auf Keilrahmen müssen so vollendet sein, dass
• entweder der Keilrahmenrand mit den gleichen Farben wie das Werk selbst bearbeitet wurde, oder
• der Keilrahmenrand mit einem dafür geeigneten Klebeband sauber verarbeitet wurde. Die Werke müssen mit einer verschiebbaren Aufhängung (zum Austarieren) versehen sein, z.B.
2. Werke auf Papier müssen ausnahmslos gerahmt und mit einer geeigneten Aufhängung versehen sein.
3. Skulpturen, Plastiken Ein sauberer (wackelfester) Präsentationssockel Voraussetzung.
4. Installationen Die Schaustellung oder Verwendung brennender, glühender, feuer- oder explosionsgefährlicher sowie leicht entflammbarer Stoffe ist behördlich verboten.
5. Bildbeschriftung Für die Beschriftung der Bilder wird jedem Teilnehmer ein Muster per Mail zugeschickt, welches in Schriftart und Schriftgröße zu übernehmen ist. Es darf diesbezüglich keine Änderung vorgenommen werden. Die Beschriftungsschilder müssen selber ausgedruckt werden und sind am Werk rechts unten zu befestigen.
Sollten BewerberInnen eine dieser Bedingungen nicht einhalten können, dann kann aus Fairness gegenüber den anderen an der Gemeinschaftsausstellung nicht teilgenommen werden.

Ende der Einreichfrist: 16.10.2019