Ausschreibungen für BV-Mitglieder


Offensichtlich problematische oder unseriöse externe Wettbewerbsangebote werden von uns nicht veröffentlichen, aber auch für die von uns veröffentlichten externen Wettbewerbsangebote übernehmen wir ausdrücklich keine Gewähr


Ausschreibung national

Wettbewerb: Gestalte die Kraft des Windes

Ausgeschrieben von der IG Windkraft

KATEGORIE „WIND-KUNST“

In dieser Kategorie sind alle künstlerisch-kreativen Einsendungen zum Thema Windkraft erlaubt. Unter folgendem Link können EinreicherInnen die Fotos bzw. digitalen Inhalte der Kunstwerke hochladen (einreichen): www.tagdeswindes.at/kunst

Zugelassen sind verschiedenste Werkformen: Skulpturen, gemalte Bilder, Comics, Literatur, Musik, Videos etc.

KATEGORIE „WINDRAD-GESTALTUNG

Die Siegerdarstellung in dieser Kategorie bildet die Grundlage zur Bemalung oder zur Beklebung eines Windrades. Voraussetzung dafür ist die Genehmigung durch die Behörden und die technische Machbarkeit. Der Entwurf wird in zwei- oder dreidimensionaler Form mit großen Freiflächen (Hintergrundfarbe) in Weiß eingereicht.

Eine Vorlage eines Windrads und der gestaltbaren Flächen ist unter: www.tagdeswindes.at/kunst verlinkt.

Der beste Entwurf wird für die Bemalung oder Beklebung eines Windrades prämiert. (Aus technischen Gründen muss ein weißer Hintergrund verwendet werden.)

Hauptpreise: 3 KTM-E-Bikes, zusätzlich gibt es 17 weitere Preise zu gewinnen.

Die 20 besten Kunstwerke werden im Rahmen einer Vernissage präsentiert.

Teilnahmebedingungen:

Die eingesendeten Fotos bzw. digitalen Werke dürfen kostenlos im Rahmen der Aktivitäten der IG Windkraft und deren Partner sowie von Medien, die darüber berichten, verwendet werden. Der/die UrheberIn wird immer genannt.

Weitere Informationen: www.tagdeswindes.at/kunst

Ende der Einreichfrist 15. September 2019.


„Denkmal 700 Jahre Stadtrechte Steinheim am Main – Wir sind Steinheim“

Das Magistrat der Stadt Hanau schreibt einen jurierten zweistufigen Wettbewerb zur Errichtung eines Denkmals aus. Das Denkmal soll im November 2020 eingeweiht werden. Die Ausschreibung steht unter dem Titel „Denkmal 700 Jahre Stadtrechte Steinheim am Main – Wir sind Steinheim“.
Die Ausschreibung richtet sich an örtliche, regionale wie nationale und internationale professionelle Künstlerinnen und Künstler, d. h. Einzelpersonen, Künstlerpaare und Gruppen, die im Bereich Bildende Kunst tätig sind.
Die Bewerber/innen müssen eine handwerkliche Ausbildung oder ein künstlerisches Studium nachweisen (Kopie Zeugnis).

Einreichungen (NICHT DIGITAL!!) an:
Magistrat der Stadt Hanau, Fachbereich Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen, Martin Hoppe (Geschäftsstelle Wettbewerb Denkmal Steinheim) Zimmer 2.10, Am Markt 14-18, 63450 Hanau

Ende der Einreichfrist: 16.9. 2019, 16 Uhr.


Ausschreibung international

St. Leopold Friedenspreis

des Stiftes Klosterneuburg, Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg

Jahresthema 2020: Rette mich Gott, denn das Wasser geht mir bis zur Kehle! (Psalm 69,2)

  • Der St. Leopold Friedenspreis wird für Werke der bildenden Kunst aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Bildhauerei verliehen, die zusätzlich zum künstlerischen Anspruch humanitäres Engagement zeigen und das vorgegebene Thema darstellen.
  • Der Preis ist mit € 12.000,– dotiert.
  • Alle Nationalitäten, politische und religiöse Überzeugungen sind zugelassen (auch Gruppen von Künstlern).
  • € 30,- müssen als Nenngebühr entrichtet werden.
  • Die Bewerbung erfolgt durch Einreichen der Arbeiten in digitaler Fassung über die Homepage (www.stift-klosterneuburg.at).
  • Ende der Einreichfrist: 30. Sept. 2019
  • Der Preis wird Ende März 2020 in einem feierlichen Festakt Diese Veranstaltung ist gleichzeitig die Eröffnung der Ausstellung der ausgewählten Arbeiten, die bis Ende des Jahres 2020 im Stift Klosterneuburg öffentlich gezeigt werden.

Die Ausschreibungsunterlagen können im Büro der Berufsvereinigung mit Mail an berufsvereinigung@art-bv.at angefordert werden.

Ende der Einreichfrist: 30. Sep. 2019


Ausschreibung: Internationaler Senefelder-Preis 2020

Der Senefelder-Preis zu Ehren von Alois Senefelder, dem Erfinder der Lithographie, zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen für künstlerische Druckgraphik.
Für das Jahr 2020 schreibt die Internationale Senefelder-Stiftung (ISS) einen Wettbewerb aus, mit dem besondere Leistungen auf dem Gebiet der künstlerischen Lithographie und ihrer Weiterentwicklung im Flachdruck gewürdigt werden.

Preisgeldern von insgesamt 2.000,00 € und eine Ausstellung von Werken der Preisträger im Haus der Stadtgeschichte in Offenbach am Main sowie – falls sich geeignete Partner finden – auch an anderen Orten.

Die Auszeichnung der Preisträger und Preisträgerinnen erfolgt im
Sommer 2020 im Rahmen einer öffentlichen Festveranstaltung, diese
ist gleichzeitig die Ausstellungseröffnung im Haus der Stadtgeschichte
in Offenbach am Main.
Übernachtungskosten und Verpflegung der Preisträgerinnen und
Preisträger können nach Absprache und Genehmigung übernommen
werden. In diesem Rahmen ist auch ein Zuschuss zu Reisekosten ist
möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eingereicht werden kann eine künstlerische Arbeit (ein- oder
mehrfarbige Originaldruckgrafik) aus den Bereichen:

  • Lithographie: Arbeiten auf Stein
  • Flachdruckzeichnungen: Arbeiten auf Metalloffsetplatten oder
    Folien
  • Mischdrucke: Weiterentwicklung zu 1. Und 2. oder andere
    experimentelle Flachdrucke

Die Drucke können mittels Handpressen oder motorisch
angetriebene Druckmaschinen hergestellt sein, nicht zugelassen sind
fotomechanische oder gerasterte Reproduktionen sowie Fotokopien
oder Digitaldrucke. Die Arbeiten dürfen nicht vor 2016 entstanden
sein und müssen ohne Rahmen eingereicht werden.
Den Arbeiten ist eine kurze Beschreibung der angewandten Arbeitstechnik
beizufügen.

Das Format darf maximal 100 x 70 cm betragen.

Die Arbeiten sind in digitaler Form (jpg) zu senden
an: info@senefelderstiftung.com

Auf der Homepage der ISS ist ein Infoblatt als Download
bereitgestellt.

Internationale Senefelder-Stiftung im Haus der Stadtgeschichte
Herrnstraße 61
63065 Offenbach am Main
www.senefelderstiftung.com

Weitere Informationen: info@senefelderstiftung.com

Ende der Einreichfrist: 1. Oktober 2019


Msgr. Otto Mauer-Preis 2019

Vom 7. bis 9. Oktober 2019 können Bewerbungen für den „Msgr. Otto Mauer-Preises 2019“ eingereicht werden.
Altersbeschränkung: am 31. Dezember 2019 darf das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet sein.

Bewerben können sich österreichische StaatsbürgerInnen und italienische StaatsbürgerInnen deutscher Sprache, geboren in der Provinz Bozen, sowie Personen, deren ordentlicher Wohnsitz sich seit mindestens fünf Jahren in Österreich befindet.
Einzureichen ist eine Dokumentation, die eine Beurteilung des bisherigen künstlerischen Schaffens ermöglicht (Kataloge, Fotos, Texte, Videos; keine Originale) sowie ein Lebenslauf mit Foto der Künstlerin/des Künstlers.
Diese Unterlagen sind mit Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und der Aufschrift „Msgr. Otto Mauer-Preis 2019“ zu versehen und vom 7. bis 9. Oktober 2019 in der Zeit von 10 bis 13 und 16 bis 17.30 Uhr abzugeben oder per Post einzusenden, wobei diese Sendungen spätestens am Mittwoch, den 9. Oktober 2019 eingelangt sein müssen.

Die Dokumentationen sind einzureichen bei:
Otto Mauer Fonds
p. A. Otto Mauer Zentrum
Währinger Straße 2-4, 1090 Wien

Weitere Informationen: www.otto-mauer-fonds.at


Kitz Award 2019

Der Förderverein Kitz Art vergibt 2019 den Kunstpreis KITZ AWARD, welcher mit € 3.000,- dotiert ist.

Bearbeitungsgebühr von € 55,- ist zu entrichten!

Der  Kunstpreis wird in den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Skulptur vergeben. Jeder Künstler kann sich mit 3 Werken für diesen begehrten Award anmelden.
Der/die Sieger/in wird auf einer internationalen Ausstellung präsentiert.

Nähere Informationen: www.kitz-award.at

Für Fragen kann info@kitzart.at kontaktieren.

Ende der Einreichfrist 10. November 2019.