ART-Award


ART-Award 2020

ART-Award 2020 der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, Landesverband W/NÖ/Bgld.
Schloss Schönbrunn, Ovalstiege 40, 1130 Wien

Der mit € 6000,– dotierte ART-Award richtet sich an die Mitglieder des Landesverband W/NÖ/Bgld. und wird in zwei Kategorien ausgeschrieben:

  • Malerei und Grafik
  • Bildhauerei, Keramik und Installationen

Thema: FAKE

Das Wort Fake wird genutzt, um Täuschungen oder ein Imitat oder Dinge, die nur scheinen etwas zu sein oder erfundene Dinge usw. auszudrücken. Unter „Fake“ wird auch eine Nachahmung eines Kunstwerks verstanden, welche jedoch im Gegensatz zur Fälschung selbst auf ihren gefälschten Charakter hinweist. Das Fake muss eindeutig als Pendant zum Original betrachtet werden können.

Die Siegerarbeit und 4 Finalisten werden am 16.10. 2020 im Kunstsalon Schönbrunn präsentiert.
Anwesenheitspflicht der Künstler*innen.

Ausstellungsbedingungen anfordern: berufsvereinigung@art-bv.at

Informationen: jeden Mittwoch von 11-15 Uhr unter 01/8135269.

Ende der Einreichfrist: 29.07.2020


Schmuckpreis
für zeitgenössischen Schmuck

Der anlässlich des ART-Award 2020 in der Kategorie „Angewandte Kunst“ an Mitglieder vergebene Schmuckpreis ist mit 500 Euro dotiert.

Der Preis wird von der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, Landesverband Wien, NÖ, Bgld. ins Leben gerufen, um damit die künstlerische Qualität in der zeitgenössischen Schmuck-Handwerkskunst zu würdigen und das Talent, die Vision und den Innovationswillen der Gestalter/innen zu fördern.

Das Thema des Schmuckwettbewerbs in der
Kategorie “Angewandte Kunst” ist: GRENZENLOS

Schmückt der Schmuck den Körper um Schmuck zu sein? Oder macht der Körper die “getragene Skulptur” zum Schmuck? Wo liegen die Grenzen?

Die Spannung auf der Reise zu den Grenzen dieses Miteinander gilt es zu entdecken und in die Kunstwerke einfließen zu lassen, dabei können unter der Wahrung des Körperbezuges der uneingeschränkten Kreativität Flügel wachsen mit denen erkundet wird: Gibt es Grenzen? Wenn ja, wo sind diese? Kann man diese überschreiten? oder Gibt es keine?

Eine Fachjury bewertet die zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten insbesondere nach Gestaltung, Idee, Umsetzung des gestellten Themas und handwerklicher Ausführung.

Die Siegerarbeit und 9 Finalisten werden am 17.09. 2020 in der „Trash Art Gallery“ in 1180 Wien  präsentiert.
Anwesenheitspflicht der Künstler*innen.

Ausstellungsbedingungen anfordern: berufsvereinigung@art-bv.at

Informationen: jeden Mittwoch von 11-15 Uhr unter 01/8135269.

 Ende der Einreichfrist: 30.06.2020


Fotowettbewerb

Der anlässlich des ART-Award 2020/21 in der Kategorie „Foto-Multimedia“ an Mitglieder vergebene Preis ist mit 500 Euro dotiert.

Das Thema für den ART-Award 2020/21
in der Kategorie “Foto-Multimedia” ist: Social Distancing

Menschen sind eigentlich Herdentiere. Die Verbindung zu anderen Menschen, die Geborgenheit im Kontakt zu anderen – all das ist für uns Menschen normalerweise sehr wichtig. Menschliche Nähe schützt uns und hält uns gesund. Seit März 2020 sprechen Virologen, Politiker und Medien aber ständig davon, dass die Menschen wegen Covid-19 auf soziale Distanz gehen sollen.
Was bedeutet Social Distancing für uns? Das Ende des Wir-Gefühls? Nutzen wir die Einschränkungen als Chance zum Umdenken? Passen wir uns stillschweigend an? Oder rebellieren wir lautstark?

Diese Situation ist für uns alle außergewöhnlich. Keiner war vorbereitet und keiner hat Erfahrung damit, denn jeder Mensch erlebt die Zeit der weltweiten Pandemie zum ersten Mal und auf eine ganz eigene Weise.

Im Foto-Wettbewerb „Social Distancing“ sind alle Mitglieder der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, LV W/NÖ/Bgld. aufgefordert in spannenden Fotos charakteristische Szenen von Social Distancing in der Zeit der Corona-Pandemie festzuhalten.

Die Siegerarbeit und 9 Finalisten werden am 19. März 2021
im Kunstsalon Schönbrunn
im Schloss Schönbrunn statt

Anwesenheitspflicht der Künstler*innen.

Ausstellungsbedingungen anfordern: berufsvereinigung@art-bv.at

Informationen: jeden Mittwoch von 11-15 Uhr unter 01/8135269.

Ende der Einreichfrist: 12.01.2021


ART-Award 2019

Thema: Ephemera

Die GewinnerInnen und weitere 4 Bestplatzierte des ART-Award 2019 der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, Landesverband Wien, NÖ, Bgld. wurden von einer Fachjury ausgewählt.

2019 setzte sich die Jury aus folgenden Personen zusammen:

Frau Dr. Angelika Schiebl und Herr Dr. Walter Schiebl, private Kunstsammler.

Frau Prof. Tonia Kos, freischaffende bildende Künstlerin

Die Sieger/Siegerinnen des ART-Award 2019 stehen seit 4.09.2019 fest:

1. Platz

  • Sandra BRUGGER (Kategorie Bildhauerei, Keramik und Installationen)

    „recycled rainbow lifecasting“, OSB-Technik Acryl Stahl

  • Brigitte LICHTENHOFER-WAGNER (Kategorie Malerei und Grafik)

 „Augenblicke“, Magnettafel mit 12 Metalltafeln, Kohle, Dusche


Weitere 4
(bzw. 7, weil der 3. und 5. Platz mehrfach belegt wurde) bestgereihte Künstler/innen (in alphabetischer Reihenfolge in der Kategorie Bildhauerei, Keramik und Installationen

  • Eichinger Christine Dr.
  • Gaenszle Linda
  • Maurer Yoly
  • Polzer Renate
  • Rumpf Johann
  • Schilhart Hermine
  • Witsch Bernhard

Weitere 4 (bzw. 7, weil der 4. und 5. Platz mehrfach belegt wurde) bestgereihte Künstler/innen (in alphabetischer Reihenfolge in der Kategorie Malerei und Grafik

  • Dinges Caren
  • Eichinger Christian Dipl. Ing
  • Heigel Karl
  • Kosina Gerlinde
  • Lapsys Barbara
  • Lechner Edith
  • Radwan Lucja

ART-Award 2018

Thema: Wiederkehr der Vanitas

Die GewinnerInnen und weitere 4 Bestplatzierte des ART-Award 2018 der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, Landesverband Wien, NÖ, Bgld. wurden von einer Fachjury ausgewählt.

2018 setzte sich die Jury aus folgenden Personen zusammen:

Mag. Gregor-Anatol Bockstefl, Museumsleiter des Langenzersdorf-Museum

Bezirksrat Mag. Klaus Daubeck, Bezirksvertretung Hietzing, Vorsitzender der Kommission für Bildung, Kultur und Sport

Karl Novak, Ehrenpräsidenten der BV

Dr. Christine Eichinger, Freischaffende bildende Künstlerin


Die Sieger/Siegerinnen des ART-Award 2018:

1. Platz

  • Martin Amerbauer (Kategorie Bildhauerei, Keramik und Installationen)    Amerbauer Martin, MY DEAD FATHER, Skulptur, H68 B17 T23
  • Leszek Wisniewski (Kategorie Malerei und Grafik)


Wisniewski Leszek, PANTA RHEI, Öl auf Leinwand, 80cm X 120cm

Weitere 4 bestgereihte Künstler/innen (in alphabetischer Reihenfolge in der Kategorie Bildhauerei, Keramik und Installationen

  • Michael Dobrowolsky
  • Barbara Lapsys
  • Renate Polzer
  • Hermine Schilhart

Weitere 4 bestgereihte Künstler/innen (in alphabetischer Reihenfolge in der Kategorie Malerei und Grafik

  • Daria Galimova
  • Andreas Mathes
  • Ilse Schleining
  • Thomas Weiser von Padua

ART-Award 2017

Thema: Zeitspuren

Die GewinnerInnen und weitere 5 Bestplatzierte des ART-Award 2017 der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, Landesverband Wien, NÖ, Bgld. wurden von einer Fachjury ausgewählt.

2017 setzte sich die Jury aus folgenden Personen zusammen:

Mag. Gregor-Anatol Bockstefl, Museumsleiter des Langenzersdorf-Museum

Mag. Andreas Schuhmann, Kulturvernetzung Niederösterreich

Karl Novak, Ehrenpräsidenten der BV

Christine Leitner, stellvertretende Sektionsleiterin der Sektion „Angewandte Kunst“, BV

Garbiele Bina, Vorstandsmitglied in der BV.


Die Sieger des ART-Award 2017:

1. Platz

  • Milada Zahnhausen
    (Kategorie Bildhauerei, Keramik und Installationen)


Zahnhausen Milada, (VER)GEBRANNTE BÜCHER,
Keramikinstallation

  • Christian Eichinger
    (Kategorie Malerei und Grafik)


    Eichinger Christian, VATER UND SOHN, Öl auf Leinwand, 80x100cm

2. Platz, Punktegleichstand, in der Kategorie Bildhauerei, Keramik und Installationen

  • Atanas Kolev
  • Marina Seiller Nedkoff

2. Platz, Punktegleichstand, in der Kategorie Malerei und Grafik

  • Naomi Devil
  • Karl Heigel

3. Platz, Punktegleichstand, in der Kategorie Bildhauerei, Keramik und Installationen

  • Christine A. Eichinger
  • Hermine Schilhart
  • Bernhard Wieser

3. Platz, Punktegleichstand, in der Kategorie Malerei und Grafik

  • Malgorzata Bujnicka
  • Sieglinde Ferchner
  • Brigitte Lichtenhofer-Wagner

———————————————————————————————————

Jubiläumsfestschrift

Festschrift anlässlich der 100-Jahrejubiläums

ISBN 978-3-200-02568-4

Zum Nachbestellen unter berufsvereinigung@art-bv.at
oder telefonisch unter 01/813 52 69

Preis pro Festschrift € 15,– + Versandkosten € 4,–.

Inhalt:
Die Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs hat als Standesvertretung nunmehr seit mehr als 100 Jahren maßgeblich zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen ihrer Mitglieder gewirkt. Die Tatsache, dass ihr zurzeit über 1000 Künstlerinne und Künstler angehören, zeugt vom Erfolg dieses Netzwerkes.
Das Buch spannt mit geschichtlichen Informationen, Bibliografien, Biografien und Werken namhafter lebender und verstorbener Künstlerinnen und Künstler äußerst interessant einen Bogen von den Gründerjahren bis in die Gegenwart.