Home

Die Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs (kurz BV) vertritt mehr als 1000 Mitglieder und ist die älteste Interessensvertretung für Bildende Künstlerinnen und Künstler in Österreich.

Es gibt Landesorganisationen für Salzburg, Steiermark und Kärnten mit Sitz in den jeweiligen Bundesländern sowie eine für Wien, Niederösterreich und das Burgenland mit Sitz in Wien.

Wien, Niederösterreich und das Burgenland:

Präsidentin:
Berthild Zierl

Vizepräsidenten:
Angelika Hofmeister
Mag. Leszek Wisniewski

Kassier:
Mag. Peter Hamp

Kontrolle:
Gabriele Bina
Helmut Wurzinger

Als Standesvertretung der Künstler setzt sich die Berufsvereinigung für die

  • kulturpolitischen
  • sozialen
  • wirtschaftlichen und
  • rechtlichen sowie steuerrechtlichen Belange

ihrer Mitglieder ein und ist bestrebt, an der Gestaltung der Rahmenbedingungen mitzuwirken, damit die Interessen der Kunstschaffenden gebührende Berücksichtigung finden.

Unser Ziel ist, unseren Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten, sich an nationalen und internationalen Standards zu messen. Dazu bauen wir Netzwerke im In- und Ausland auf.

Wir organisieren für unsere Mitglieder Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland und in den Räume der Berufsvereinigung im Schloss Schönbrunn.

Über eine eigene Zeitung der Berufsvereinigung werden die Mitglieder aktuell über Belange der Kunst informiert.

Wir gehen auch sorgfältig mit unserer langjährigen, traditionsreichen Geschichte um und berichten regelmäßig über unsere namhaften verstorbenen Mitglieder. Nähere Informationen dazu unter: http://www.art-bv.at/geschichte/unvergessliche-kunstlerinnen-der-bv/


Jubiläumsfestschrift

Festschrift anlässlich der 100-Jahrejubiläums

Zum Nachbestellen unter bv-schloss@aon.at
oder telefonisch unter 01/813 52 69

Preis pro Festschrift € 15,– + Versandkosten € 4,–.

Inhalt:
Die Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs hat als Standesvertretung nunmehr seit mehr als 100 Jahren maßgeblich zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen ihrer Mitglieder gewirkt. Die Tatsache, dass ihr zurzeit über 1000 Künstlerinne und Künstler angehören, zeugt vom Erfolg dieses Netzwerkes.
Das Buch spannt mit geschichtlichen Informationen, Bibliografien, Biografien und Werken namhafter lebender und verstorbener Künstlerinnen und Künstler äußerst interessant einen Bogen von den Gründerjahren bis in die Gegenwart.